Copyright 2017 - Verein soliTerre

Zuerst: Vielen Dank, dass Sie bei soliTerre mitmachen, wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Immer am Mittwoch steht nun ein Korb für Sie bereit – mit biologischen, regionalem, saisonalem Gemüse und – falls Sie einen Korb mit Fleisch abonniert haben – ab und zu ein Fleischprodukt. Zum Einstieg in unseren Verein und die Welt der regionalen Vertragslandwirtschaft haben wir ein paar Informationen zusammengestellt:

• Das bereit gestellte Gemüse ist frisch, und wurde in der Regel am Vortag geerntet. Deshalb hält sich vieles gekühlt auch längere Zeit, manches Wurzelgemüse ist auch noch nach Wochen Lagerzeit sehr schmackhaft.

• Der Salat hält sich im Kühlschrank am besten, wenn er am Mittwoch gerüstet und gewaschen und in leicht angefeuchtete Baumwoll-Geschirrtücher verpackt wird. Falls Sie den Salat einmal nicht frisch geniessen können: Salate sind auch gekocht sehr fein (Zubereitung wie Spinat).

• Für Ihre Menuplanung stellen wir die aktuellen Körbe online, sobald deren Inhalt bekannt ist (in der Regel am Montag).

• Sollte einmal ein Gemüse nicht in Ordnung sein, so bitten wir um Rückmeldung an Fredy Schmied.

• Die Taschen und damit auch die wöchentlichen Auffüllkräfte freuen sich über einen sorgfältigen Umgang mit den Taschen: Möglichst wenig falten, sorgfältig reinigen nach der Entnahme des Gemüses.

• Danke, dass Sie die leeren Taschen jeweils in der Woche darauf wieder in das Depot zurückbringen.

• An den Depots befinden sich in der Regel sogenannte Schlaraffenharassen bzw. Tauschharassen. Dort platzieren Produzenten zusätzliches Gemüse. Ausserdem kann darin Gemüse aus de Körben hineinlegen werden, welches sicher nicht gebraucht wird. Im Gegenzug darf daraus nach Belieben Gemüse entnommen werden.

• Einzelne Produzenten freuen sich über Mithilfe bei der vielfältigen Arbeit, Gemüse anzubauen. Wer Interesse daran hat, nimmt bitte direkt mit den Produzenten Kontakt auf, die Adressen befinden sich auf der Webseite.

• Im Vereinsjahr – also von Anfang Juni bis Ende Mai des Folgejahrs – kann viermal der Korb abbestellt werden (via OpenOlitor-Mitgliederportal). Das Abo basiert auf 48 Bezugs-und vier Ferienwochen pro Jahr. "Zuviel" bezogene Körbe (maximal 4) werden Anfang Juni bzw. bei einer Kündigung vor Ende Mai in Rechnung gestellt.

• Ebenfalls viermal jährlich wird eine Quartalsrechnung verschickt. Nur die erste Zahlung bei Abobeginn erfolgt "manuell". Wichtig: Bitte verwenden Sie ausschliesslich  die Referenznummer des jeweiligen Faksimile-Einzahlungsscheines. Echte Einzahlungsscheine versenden wir nur ausnahmsweise. So können wir die Administrationskosten tief halten.

• soliTerre ist offen für vielfältige Mitarbeit. Einmal im Jahr findet eine Mitgliederversammlung statt, in der Regel im September. Neben einem Rück- und einem Ausblick haben dort alle Mitglieder die Möglichkeit, Anliegen einzubringen. Wer sich darüber hinaus bei soliTerre engagieren möchte: Bitte melden, wir brauchen Ihre tatkräftige Mithilfe.

• soliTerre steht für Miteinander, deshalb sind Rückmeldungen, Anregungen, Lob, Kritik und Mitmachideen gerne erwünscht. Eine Mail an info at soliterre.ch erreicht den Vorstand und die Logistik und Administration.

• Und zum Schluss wünschen wir jede Woche "Guten Appetit" mit den Korbinhalten von soliTerre und danken für Ihre Zusammenarbeit.

Der Vorstand des Vereins soliTerre