Copyright 2020 - Verein soliTerre

Die Idee ist einfach und bestechend: Landwirtschaftliche Produzentinnen und Produzenten schliessen sich mit Konsumentinnen und Konsumenten zusammen. Mittels Jahresverträgen verpflichtet sich die Konsumentenseite zur Abnahme der Produkte, die Produzentenseite verpflichtet sich zur Produktion und trägt ein weniger hohes Risiko.

Das ist für alle eine gute Sache: Denn die Betriebe erhalten den zuvor ausgehandelten Preis für ihre Produkte, die Konsumierenden zahlen faire Preise und erhalten jede Woche Hintergrund-Informationen zur Produktion. Ausserdem ermöglicht die Vertragslandwirtschaft eine vermehrte und konsequente Unterstützung des lokalen Kleingewerbes, einen nachhaltigen und ökologischen Konsum und eine Wiederannäherung von Stadt und Land.

Die Auslieferung startete im März 2010 mit 50 Körben, inzwischen sind es bereits mehr als 350 geworden. Es gibt einen kleinen und einen grossen Korb. Dazu kann zwischen drei verschiedenen Korbtypen gewählt werden (vegan, vegetarisch oder mit Fleischprodukten).

Die Körbe werden in der Stadt Bern in verschiedene Depots geliefert. Dort können die Körbe am Mittwoch jeweils abgeholt werden.

Der Verein soliTerre ist zudem Gründungsmitglied des Vereins OpenOlitor. OpenOlitor ist eine opensource-online-Administrationsplattform für RVL-Initiativen und Solawi. Mit diesem Engagement fördert der Verein soliTerre die Gründung und den Betrieb von Initiativen der regionalen Vertragslandwirtschaft in der Schweiz und im europäischen Ausland.

Statuten von soliTerre

Charta des Verbandes der Vertragslandwirtschaft FRACP